Erfolgreich bei Jugend forscht – Regionalwettbewerb

Jugend forscht Teilnehmer 2020

Am Mittwoch und Donnerstag, 12. und 13.02.2020, fand der Regionalwettbewerb Jugend forscht statt. Leif Erik Hefter hat den 1. Platz in Biologie in der Altersklasse Schüler experimentieren gewonnen. Trischa Lotte Hefter und Zeynep Karaca haben in der Altersklasse Jugend forscht einen Sonderpreis erhalten.
Rike Jürgens, Joost Schläpfer und Lukas Hinzmann, sowie Fenna Claussen, Ana Chkheidze und Amy Bräuer haben teilgenommen.
Das Lloyd Gymnasium hat den Schulpreis im Wert von 1000,-€ gewonnen.
Wir sind stolz auf Euch!

(KER 02/2020)

Schulentscheid Jugend debattiert

Soll es sozialen Medien wie Facebook verboten werden unmittelbar vor Wahlen politische Anzeigen zu verbreiten? Mit dieser Frage beschäftigten sich die acht Finalisten des diesjährigen Schulwettbewerbs Jugend debattiert in der Altersgruppe II (E- und Q-Phase) am vergangenen Freitag (7.2.) in der vollen Aula des Lloyd Gymnasiums.
Um die Finalrunde zu erreichen, mussten sich die acht Schülerinnen und Schüler bereits zuvor in einem starken 16er-Feld durchsetzen und die Frage, ob eine soziale Woche am Lloyd Gymnasium vor den Sommerferien eingeführt werden sollte, diskutieren. Die diesjährigen Debatten zeichneten sich durch ein allgemein hohes Niveau und eine gründliche Vorbereitung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus. Umso mehr gratulieren wir dem Schulsieger Luca Lennox Püchel (2.v.l.) sowie den weiter in den Regionalentscheid vorrückenden Vincent Eisheuer, Till Schierer und Rieke Klemm (v.l.n.r.).

Digital Fantasy Award gewonnen


Am Freitagabend, 10.01.2020, wurden alle fünf Filme des YouTube Workshops „Fantasy goes YouTube“ des Auswandererhauses in dessen Kinosaal öffentlich gezeigt. Nicht nur die Teilnehmer sondern auch deren Eltern und Freunde waren anwesend und gespannt.

Bevor der Jury-Preis vergeben wurde, haben die Nichtteilnehmer noch den Publikumspreis wählen können. Dieser ging gemeinsam mit dem Jurypreis an den Film „Augen auf“ von Ann-Kathrin Dössel, Aenne Heimbüchel, Marija Stojanovic und Chiara Taubert, der sich mit fantastischen Figuren, wie der „Nachhaltigkeitsfee“, nachdenklich machenden Klimafragen widmet.

Den Film „Augen auf“ ansehen.

Digital Fantasy Award NZ-Artikel
Die Nordesee-Zeitung berichtete am 13.01.2020

Die Jury setzte sich zusammen aus: Kirsten Hartje, stellvertretende Redaktionsleiterin „buten un binnen“ bei Radio Bremen, Luca Schmidt, einer der ehemaligen Teilnehmer des letzten Workshops, und Lina Falivena, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Auswandererhaus.

Luca Schmidt lobte am Gewinner-Film die Geschichte, deren fantasievolle Gestalten und deren Darstellung, die gelungene Personifikationen von Dingen und die Kostüme mit vielen Details sowie die Qualität der Umsetzung durch Kameraeinstellungen, Schnitt, Musik und Erzählereinsatz.

Die beiden anderen Filme der Lloyd-Schüler*innen erreichten den zweiten („The Legends of Games“) und den vierten Preis („Escape to Hope“).

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!
(JUC/01.2020)

Fantasy goes YouTube


Das Deutsche Auswandererhaus lobt den Digital Fantasy Award für Jugendliche aus: dazu waren 14- bis 19-jährige Schülerinnen und Schüler zu einem kostenfreien dreitägigen Workshop – mit Unterstützung der Dieckell Stiftung – eingeladen. Unter Anleitung von Frau Buchholz vom Auswandererhaus und der professionellen YouTuberin Dana Newman näherten sich die Jugendlichen dem Thema Fantasy und Migration mit dem Ziel einen kreativen Film für YouTube zu erstellen. Dazu konnten sie die Räumlichkeiten des Auswandererhauses als Kulisse und dessen museales Equipment nutzen.

Vorbereitung mit Dana Newman

Die Teilnehmer wurden zudem für das Medium YouTube sensibilisiert und ihre Medienkompetenz wurde erweitert und gestärkt: von der Idee einer Geschichte hin zum Storyboard zu Filmszenen mit Requisiten für ihre Figuren, zur Szenerie, Kameraeinstellung, zum Text und und und… Das Nacharbeiten des Films mit Schnitt und Ton bzw. Musik bis hin zu Untertiteln machte einen großen Teil der Arbeitszeit aus.

Die entstandenen Videos werden am 10. Januar 2020 im Kinosaal des Auswandererhauses öffentlich präsentiert. Wir dürfen gespannt sein, denn eine unabhängige Jury wird den Digital Fantasy Award dann für einen der fünf Filme verleihen. (JUC/12.2019)

Mehr lesen: YouTube Workshop am Deutschen Auswandererhaus

Weihnachtsschachturnier

Am 13. Dezember 2019 hat das Weihnachtsschachturnier mit 17 Schülern im Leseclub des Lloyd Gymnasiums stattgefunden. Es wurden 7 Runden Schnellschach mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Spieler gespielt.

Auf den 1. Platz konnte sich Alexander Wildt (Klasse 6a) souverän mit 11,0 Punkten vor allen anderen Schülern durchsetzen. Er war der einzige, der alle seine 7 Partien gewann. Der 2. Platz ging an Leon Schmunk (8d) mit 9,0 Punkten.

Spannend verlief der Kampf um den 3. Platz. Gleich 5 Schüler erzielten jeweils 8,0 Punkte. Erst nach 5 Zusatzfragen zum Thema Schachwissen hatte Timurs Bondarcuks das „nötige Glück“ auf seiner Seite. Mustafa Karaca und Jason Lackmann, Marek Lange und Filippo Lamy kamen auf die weiteren Plätze.

Weihnachtsschachturnier 2019
Alle Teilnehmer am Weihnachtsschachturnier 2019

Für die Plätze 1 bis 3 gab es wieder Urkunden und Medaillen. Alle Schüler erhielten Süßigkeiten und eine Teilnahmeurkunde. Alle Platzierungen ansehen.

Herzlichen Glückwunsch sagt Hr. Breitschuh! /12.2019

[Ergänzung: Die 5 Schachrätselaufgaben hatten dieses Jahr kaum Auswirkungen auf die Platzierungen aller].

Zwei Triples beim Hallenfutsal – Lloydies räumen ab beim Nikolaus-Turnier


Mit nagelneuen Trikots waren vier Teams zum traditionellen Nikolaus Futsalturnier angetreten und schafften eine kleine Sensation: Die großen Mädchen (Kl. 7-9) holten zum dritten Mal hintereinander den Pokal!! Mit viel Erfahrung, ordentlich Dampf hinter ihren Schüssen und Kugelblitzaktionen zeigten sie wieder ihre ganze Spielstärke.

Direkt anschließend kamen die kleinen Mädchen (Kl. 5-7) – die Hälfte von ihnen nahmen zum ersten Mal an einem Fußballturnier teil. Sie sahen noch das Endspiel der Großen an und freuten sich bei deren Siegerehrung.

Voll motiviert und angeführt von einer erfahrenen 7.-Klässlerin gaben sie ihr bestes. Beim Auszählen der Tore hatten sie sich dann verzählt und dachten, sie hätten nur den zweiten Platz erreicht. Umso größer war das Kreischen bei der Pokalübergabe, wo sogar Tränchen flossen –  vor Freude!

Einen Tag später zogen die kleinen Jungs nach und machten das Triple komplett!! Sie holten den dicksten Pokal und jubelten ebenfalls sehr!!!

Herzlichen Glückwunsch!!!!!!

Die Pokale und Urkunden können in unserer Vitrine am Eingang bewundert werden.

NOL/12.2019

Hervorragendes Ergebnis beim Informatik-Biber


Beim Informatik-Biber haben Schüler*innen des Lloyd Gymnasiums wie folgt abgeschnitten:

4 x 1. Rang aus den Klassen 5b, 5d und 8e sowie
1 x 2. Rang und 27 x 3. Rang.

Das ist ein hervorragendes Ergebnis!
Die Urkunden und Sachpreise werden dann im Januar zur Zeugnisvergabe eintreffen.

Der Informatik-Biber ist Deutschlands größter Online-Schülerwettbewerb im Bereich Informatik. Er fördert das digitale Denken. Die Aufgaben erfordern keinerlei Informatik-Vorkenntnisse und Schüler*innen ab Jahrgang 7 können teilnehmen.

Landessieger beim iGeo-Wettbewerb

Beim iGeo Wettbewerb (Internationale Geographie Olympiade) haben sich zwei unserer Schüler (Karl Geibert und Mohamad Mahmoud) als Landessieger qualifiziert und sind heute und morgen (15.11./16.11.) in Braunschweig in der Bundesrunde zur Ermittlung eines Nationalteams Germany.
Wenn sie sich dafür qualifizieren, fahren sie im Mai zur Weltmeisterschaft nach Istanbul. Wir drücken die Daumen!
SPI/11.2019

Erster Platz beim Vorlesewettbewerb für DaZ-Schülerin

Schülerinnen und Schüler, die maximal zwei Jahre in Deutschland leben, hatten die Möglichkeit an schulinternen Vorlesewettbewerben an Bremerhavener Schulen teilzunehmen. Die jeweiligen Schulen schickten den Schulsieger am 06.11.2019 in die Stadtbibliothek zum Finale.

Am Lloyd Gymnasium ging Laura Sarkanj aus der 7e als Schulsiegerin hervor und gewann am 06.11. den Vorlesewettbewerb in Bremerhaven. Jury, Publikum und natürlich ihre Lehrerin Frau Palumbo waren sehr begeistert von ihrem Können. Es ist hervorzuheben, dass Laura erst seit einem Jahr in Deutschland lebt und die deutsche Sprache bereits sehr gut beherrscht. Laura las zuerst einen Textabschnitt aus dem Buch „Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten“ vor, dann aus einem völlig fremden Text mit vielen schwierigen Wörtern.

Siegerehrung

Auch letzteren meisterte sie mit Bravur und so übergaben Stadtdezernent Michael Frost und der Sieger des letztens Jahres Laura ein Buchgeschenk und eine Urkunde. Im nächsten Jahr sitzt Laura selbst in der Jury des Vorlesewettbewerbs.

An dieser Stelle bleibt zu sagen: Herzlichen Glückwunsch und Hut ab für diese tolle Leistung. Frau Palumbo, Lauras Lehrerin, ist sehr stolz auf sie.
(Foto und Text PLB/11.19)

Klimaralley der Hochschule

Vom Lloyd Gymnasium haben 158 Schüler der E- und Q-Phase an der Klimaralley der Hochschule teilgenommen. Zwei  unserer Schüler-Teams haben es in die Top 3 geschafft: Die Schüler*innen belegten einen zweiten und einen dritten Platz.

Artikel der Nordsee-Zeitung (25.10.2019)