MINT-freundliche Schule

MINT-Logo

Die NAT-Klasse am Lloyd

Seit 2011/12 gibt es am Lloyd Gymnasium pro Jahrgang eine oder zwei Klassen mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt. Sie zeichnen sich aus durch verstärkten Unterricht in Mathematik, Informatik und den Naturwissenschaften aus. Durch die vielen Angebote, die sich aus Unterricht und außerschulischen Aktivitäten ergeben, ist zudem eine Mitgestaltung und eigene Schwerpunktsetzung durch die Schüler*Innen möglich.

Wer das MINT Profil bis zum Abitur wählt, erhält ein Zertifikat, welches sämtliche Aktivitäten aus diesem Profil berücksichtigt.

Was ist MINT am Lloyd?

Die Fachbereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik verbergen sich hinter den vier großen Buchstaben. Die Ausgestaltung eines MINT Schwerpunktes ist an jeder Schule anders. Als mintfreundliche Schule sind wir zertifiziert und richten uns nach deutschlandweit gültigen Kriterien, wie z.B. Gestaltung der Unterrichtsinhalte, Praxis- und Wettbewerbsorientierung, Talentförderung und Angebote nur für Mädchen.

Seit über zehn Jahren stellt das Lloyd Gymnasium jedes Jahr Schüler*Innen, die für das Bundesland Bremen an der Mathematikolympiade teilnehmen. 2017 war unsere Schule und die Stadt Bremerhaven selbst Gastgeber der Bundesrunde. Mathematik ist einer unserer Schwerpunkte und wir kümmern uns um unseren Nachwuchs, damit diese Tradition noch lange fortgeführt werden kann.

Auch die Naturwissenschaften liegen uns am Herzen und so unterrichten wir die Biologie, Chemie und Physik bereits ab Klasse 5. Im Land Bremen wird normalerweise eine kombinierte Version als „naturwissenschaftlicher Unterricht“ angeboten. Diese Trennung ermöglicht einen vertieften und fachspezifischen Unterricht. Praktische Anteile rund um das Thema Pflanzen haben wir mit unserem Unterrichtsfach „Schulgarten“ verknüpft. So lernen unsere Schüler den Anbau von Obst und Gemüse, können dieses ernten und in unserer Schulküche verarbeiten.

Einen jährlichen Experimentiertag, den NaWigatortag, gibt es für alle 6. Klassen Anfang Dezember. Das mathematische Pendant, der Pi-Tag, findet jährlich vor den Osterferien im März statt.

In den Jahrgängen 5 und 6 bieten wir jeweils im Rahmen des WAT-Unterrichts (Werken, Arbeit, Technik) Informatikunterricht für die MINT Klassen an.

Neben den jährlichen Wettbewerben wie Känguru und Informatik Biber nehmen die MINT Klassen an einem weiteren Wettbewerb pro Schuljahr teil. Unter den Wettbewerben hat Jugend forscht einen besonderen Stellenwert an unserer Schule. Die Ideen für Jugend forscht werden in unserem Science Club, der durchgängig für 5 bis Q angeboten wird, entwickelt und umgesetzt. Wir sind stolz darauf, Schulpreisträger 2020 zu sein. Mehr lesen zu Wettbewerben

Die MINT-Projektwoche findet einmal pro Jahr im Sommer statt und die Schüler*Innen des MINT Profils können je nach Interesse und Angebot an verschiedensten Projekten teilnehmen und praktisch MINT erfahren. Mehr lesen zur MINT-Projektwoche

In Klasse 9 findet ein fächerübergreifendes Projekt statt, auch hier werden praktische Anteile und Experimente integriert. Aktuell nehmen wir am Projekt VITAMINT des Goethe-Instituts teil und arbeiten mit der K.R. Mangalam World School in Neu Delhi an einem Projekt zur Architektur, welches die Fächer Mathematik, Physik und Informatik umspannt und in deutscher und englischer Sprache durchgeführt wird.

Im Laufe ihrer Schullaufbahn werden die Schüler viele MINT Aktivitäten durchgeführt und an Wettbewerben teilgenommen haben. Diese werden in einem Portfolio gesammelt und führen zum Erwerb unseres MINT-Zertifikats zusammen mit dem Abitur.

Ist das MINT-Profil geeignet für mein Kind?

Schüler*Innen, die die naturwissenschaftliche Schwerpunktklasse wählen möchten, sollten Spaß an naturwissenschaftlichen und technischen Phänomenen aus Alltag und Wissenschaft sowie dem Lösen von Rätseln haben. Sie sollten Lust haben, Phänomenen auf den Grund gehen zu wollen und Geduld haben, auch längere Experimente durchzuführen und Fehlerforschung betreiben können. Dazu gehört auch, einen erhöhten Arbeits- und Zeitaufwand in Kauf zu nehmen, sei es bei Wettbewerben oder in Kooperationsprojekten. Es sollten gute Kenntnisse in Mathematik sowie Sachunterricht vorhanden sein. Erfahrungen aus Wettbewerben sind von Vorteil.

Sich für MINT zu entscheiden bedeutet neben all den vielen Möglichkeiten auch, das Profil nicht einfach wechseln zu können. Ein Profilwechsel erfordert eine Beratung durch Klassen- und Schulleitung und ist nur möglich, wenn in anderen Klassen Plätze frei sind.

Informationen zu MINT in der Sek 1

MINT in der Oberstufe

In der Oberstufe haben die Schüler die Möglichkeit, in Methoden- und Projektkursen in Kooperation mit regionalen außerschulischen Partnern ihre Projektarbeiten zu schreiben und bekommen so einen realistischen Einblick in Studien- und Berufswelt. Die Hochschule Bremerhaven ist unser engster Partner wenn es um die Oberstufe geht. Auch die Verbindung von Projektarbeit und Jugend forscht ist möglich und wird von vielen Schülern bereits genutzt.

Wir begrüßen und unterstützen ebenfalls die Teilnahme am Hans-Riegel-Fachpreis, der jedes Jahr an Schüler und Schulen vergeben wird.

Unterrichtliche Aspekte aus den Bereichen Zellbiologie/Genetik und Chemie werden – nach Kapazität – als mehrtägige Praktika an der Hochschule Bremerhaven durchgeführt. Die Praktika finden in E und Q statt. Ziel ist es, die Vorbereitung auf das Abitur zu den Themen praktisch durchzuführen, die sich auch auf praktische Themen beziehen.

Detaillierte Informationen zum MINT Profil, zur Stundentafel, dem Zertifikat, der Berufs- und Studienorientierung und unseren außerschulischen Kooperationspartnern finden Sie hier:

Mehr zu Angeboten nur für Mädchen lesen…

Mehr Beiträge zum Thema MINT in unserer Schule lesen…

Unsere Kooperationspartner sind

  • Girls‘ Day (MINT Schwerpunkt)
  • mint:pink
  • Schnupperstudium
  • Angebote in den Ferien (Kinder-/Herbstuni)
  • Frühstudium
  • Berufs- und Studienorientierung/ Praktika
  • Talentpool
  • Girls‘ Day (MINT Schwerpunkt)
  • mint:pink
  • Berufsorientierung für Mädchen
  • Schnupperstudium für Mädchen

Indische Partnerschule in Dehli und VITAMINT Programm (ein Kooperationsprogramm des Goetheinstituts zwischen Deutschland und Südostasien)

Nawigatorschule und Junior Science Olympiade

Ansprechpartnerin:
Frau Dopp
(Profil-Leitung MINT)