Der Wirtschaftsraum Europa

Am Dienstag besuchte Herr Rolf Sünderbruch, Mitglied im Vorstand der WESPA, das LloydGymnasium um mit den Schülerinnen und Schülern über den Wirtschaftsraum Europa zusprechen. Mit großer Leidenschaft schaffte er es, den aufmerksamen Gästen anhand vonvielen Beispielen deutlich zu machen, wie sehr ihre ganz persönliche Zukunft von derEntwicklung Europas beeinflusst werden wird. Herr Hierath dankte im Namen aller Gästesehr herzlich und drückte seine große Freude über die erfolgreiche Zusammenarbeit aus.
(HIE)

Eröffnungsveranstaltung Europawoche

Mit dem Besuch des Europaabgeordneten Joachim Schuster begann die Europawoche am Lloyd Gymnasium. Nach einer kurzen Begrüßung durch Herrn Hierath stellte Herr Schuster seine Arbeit in Brüssel, Straßburg und Berlin vor. Anschließend diskutierte er angeregt mit den Schülerinnen und Schülern über die unterschiedlichsten Fragen rund um Europa. Die Gäste in der voll besetzten Aula applaudierten sowohl den Schülern als auch Herrn Schuster für die interessanten Beiträge. Herr Schuster sagte abschließend gerne zu, die Schule auf ihrem Weg zur Europaschule weiter zu unterstützen.
(HIE)

Themenwoche Europa 2018

Europaflagge

Im Rahmen der Bewerbung des Lloyd Gymnasiums als Europaschule widmet sich vom 12. bis 16. März 2018 die gesamte Schule dem vielfältigen Thema Europa.
Am Montag und Dienstag wird es Vorträge und Diskussionen geben: der Europaabgeordnete Joachim Schuster spricht über die Zusammenarbeit in Europa und ein Vorstandsmitglied der WESPA, Rolf Sünderbruch, diskutiert mit Schülerinnen und Schülern über den Wirtschaftsraum Europa.
Am Mittwoch ist ein Projekttag geplant, an dem sich die Schüler jahrgangsweise europäischen Themen aus unterschiedlichen Perspektiven – historisch, geografisch, politisch… – nähern.
Am Donnerstagnachmittag stellen viele Klassen Ergebnisse aus dem Unterricht vor. Abschließen wird die Themenwoche ein Poetry Slam, den Schülerinnen und Schüler der Oberstufe gemeinsam mit dem bekannten Poetry-Slamer Bas Böttcher vorbereitet haben. Eltern und Interessierte sind herzlich eingeladen!