Das Bilinguale Profil in der Sekundarstufe 1

Ist der bilinguale Bildungsweg für mein Kind geeignet?

Wenn Sie die folgenden Fragen mit „ja“ beantworten können, ist Ihr Kind aller Voraussicht nach im bilingualen Bildungsgang gut aufgehoben.

  • Hat Ihr Kind Spaß am Englischunterricht?
  • Nimmt Ihr Kind gern und aktiv am Unterricht (nicht nur in Englisch) teil?
  • Hat ihr Kind Interesse an geschichtlichen, geographischen sowie biologischen Themen und kann es sich vorstellen, diese Fächer auf Englisch zu lernen?
  • Sind Ihr Kind und Sie bereit, den erhöhten Zeit- und Arbeitsaufwand in Kauf zu nehmen?

Im bilingualen Profil wird die Bereitschaft erwartet und gefördert, Englisch als Gebrauchssprache zu verwenden. Ohne diese Bereitschaft ist Erfolg im bilingualen Bildungsgang wenig wahrscheinlich.
Nach allen Erfahrungen ist die Chance, den bilingualen Bildungsgang erfolgreich zu durchlaufen, hoch bei mindestens guten Noten in Englisch und in den meisten anderen Fächern.

Unterrichtsplan

Im 5. und 6. Schuljahr wird der eigentliche bilinguale Unterricht durch verstärkten Englischunterricht vorbereitet. Außerdem werden in Welt-Umweltkunde (WUK) ab der 6. Klassen spezielle Themen auf Englisch unterrichtet.

Im 7. Schuljahr beginnt der bilinguale Sachfachunterricht mit den Fächern Geographie, Geschichte und Biologie. Dabei wird im ersten Halbjahr der 7. Klasse noch weitgehend auf Deutsch unterrichtet und zum Ende des Halbjahres der Englischanteil erhöht. Ab dem zweiten Halbjahr werden dann Geographie und Geschichte auf Englisch, Biologie mit englischen Modulen unterrichtet.

Im 8. Schuljahr wird der Unterricht in Geographie, Geschichte und Biologie auf Englisch erteilt.

Im 9. Schuljahr werden Politik/Gemeinschaftskunde, Biologie, Geschichte und Geographie auf Englisch unterrichtet.

Flyer herunterladen zum Bilingualen Profil am Lloyd Gymnasium (Sek 1)