MINT-Projektwoche 26.06. – 01.07.2019

Science fair zum Abschluss der Projekttage 2019

Die Projekte, zu denen die Schüler*innen intensiv gearbeitet haben:

  • Stop-Motion-Filme in Kooperation mit Radio Weser TV / Media Lab Nord zum Thema: Umweltverschmutzung und Drogenmissbrauch
  • Spiele und Roboter programmieren mit Green Secure IT
  • Rund um die Kartoffel mit dem Hof Gerdes und dem niedersächsischen Landvolk unterstützt vom Kreisverband Wesermünde
  • Mikroplastik im Watt mit Unterstützung von Dr. Jens Hefter, AWI
  • Stars und Sternchen: unser Sonnensystem in Kooperation mit dem Planetarium Bremerhaven
  • Prima Klima?!
  • Zauberhafte Farben
  • Die Zahl Pi
  • Verschönerung des Schulgartens
  • Wieviel Gold steckt in deinem Handy?
  • Brücken bauen (aus Papier und Eisstäbchen)

Die kleine Zusammenstellung gibt einen Eindruck von der Vielfalt der Ergebnisse.

Finanziell wurde die Projektwoche vom Förderverein unterstützt!

Unihockey Cup der 8. Klassen

Zum Schuljahresende war nochmal einmal richtig dicke Luft in der Walter-Kolb-Halle: Sechs 8. Klassen kämpften, rannten und schwitzen um den Unihockey Pokal. Jedes Team bestand aus 6 Mädchen, die die erste Halbzeit spielten und 6 Jungs für die zweite Halbzeit und natürlich Auswechselspieler, sofern vorhanden. Schiedsrichter waren die Schüler*innen des Hockeykurses der Q1, und die waren richtig gefordert: schnelles Spiel, elegante Fouls und der ein und andere zu hohe oder sogar zerbrochene Schläger waren zu disziplinieren, auch mal eine Diskussion ob Tor oder nicht. Aber der Schiedsrichterentscheid gilt und fair play lief. 

Nach der torreichen Vorrunde stagnierte ein Halbfinale bei 0:0, so dass ein Penalty-Schießen angesetzt wurde. Das schien der 8c so gut zu gefallen, dass es im Finale ebenfalls angewandt werden musste und sie zum Sieg führte.

Auf Platz 2 kam die 8d, auf Platz 3 die 8f, Platz 4 die 8e, Platz 5 die 8 b und Platz 6 die 8a.

Herzlichen Glückwunsch! (01.07./NOL/RÜH/SWK)

Wasserspaß am Spadener See

An diesem Donnerstag besuchte die 7c mit ihrer Sportlehrerin die neue Wasserpark-Anlage am Spadener See. Ausgestattet mit Neopren und Schwimmwesten konnten die Schüler*innen sich im Wasserpark beweisen: klettern, balancieren, rutschen und springen – alles ist möglich um die aufgeblasenen Wasserhindernisse zu überqueren. Anschließend wurden die „SUPs“ ausprobiert: Stand-up-paddling war aber bei etwas Wind und Welle schon eine Herausforderung. Ebenfalls sehr abwechslungsreich und herausfordernd war das Adventure-Golfen – eine Mischung aus Minigolf und Golf, bei dem die Kugel über grünen Kunstrasen durch Tunnel und über Wassergräben bis in eine Bärenhöhle rollte. 
Ob man das jetzt öfter machen könne, war die Frage. Gerne, denn die Bewegungsvielfalt „outdoor“ ist schon etwas Besonderes und sollte unbedingt wiederholt werden. (Fotos: NOL/06/2019)

Europäischer Wettbewerb – Preisverleihung in Bremen

Offizielles Plakatmotiv des Wettbewerbs 2019

Am 24. Juni 2019 fuhren alle Teilnehmer*innen des Lloyd Gymnasiums zur Preisverleihung des Europäischen Wettbewerbs nach Bremen . Trotzdem es eine Fahrt mit Hindernissen war, war es ein interessanter Vormittag für die Schüler*innen, denn sie konnten eine andere Schule kennen lernen – das „Alte Gymnasium“ – und eine feierliche Veranstaltung genießen, bei der viele der Teilnehmer*innen ihre Preise und alle ihre Urkunden erhielten.

Ein kleiner Eindruck „Vom Machen bis zum Preis“ ist hier zu sehen.

Viele Teilnehmer beim Schachturnier

Beim Sommer-Schachturnier haben viele Schüler*innen aus unterschiedlichen Klassenstufen unter Leitung von Hr. Breitschuh teilgenommen.

Nach interessanten Partien, bei denen die Köpfe rauchten, wurden drei „Schachprofis“ ermittelt:
Platz eins erreichte Tizian Peschel, Platz zwei Alexander Wildt und Platz drei Timurs Bondarcuks.
Hier geht es zur Rangliste.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern! (06/2019)

Siegerehrung Känguru-Wettbewerb der Mathematik

Känguru Wettbewerb 2019
Die Sieger im Känguru-Wettbewerb Jahrgang 8

Am 21. März 2019 fand weltweit zum ersten Mal der Känguru-Mathematikwettbewerb statt. Vom Lloyd Gymnasium nahmen 370 Schüler*innen der Jahrgänge 5 bis 9 teil. Anlässlich der Siegerehrung am 21. Juni wurden aus jeder Klasse die drei besten Mathefans geehrt und erhielten ihre Preise. (HRZ/6/2019)

2. Schulsporttag mit Hindernissen


220 SchülerInnen der Klassen 7 bis 10 (-E-Phase) wollten teilnehmen an den 16x100m Staffeln, 4x100m der Schnellsten und 16x200m Halbrundenstaffel.
Und wie im letzten Jahr machte uns der Regen einen Strich durch die Rechnung! Das Unwetter vom Vorabend hatte ordentlich Wasser auf die Laufbahn geschüttet und die Pfützen bedeckten am Morgen immer noch die Bahn. So wurden die Läufe leider abgesagt.

Das Fußballturnier konnte stattfinden, allerdings waren auch hier 3 Teams nicht erschienen. Die zwei Lloyd-Teams waren mit viel Ehrgeiz am Start. Lloyd 1 war schließlich sogar ungeschlagen, hatte allerdings zweimal unentschieden gespielt, so dass das Team auf den zweiten Platz kam. Lloyd 2 belegte den fünften Platz.

Wir bedanken uns bei allen Gekommenen und gratulieren zum zweiten Platz! (NOL, MOM, RDL/06/2019)

1. Schulsporttag für die Klassen 5 und 6

Traumwetter am ersten Schulsporttag im Nordseestadion. Zwei Staffelteams und zwei Fussballmannschaften aus den 5. und 6. Klassen des Lloyd Gymnasiums waren angetreten. Das Aufwärmen war heute sehr kurz bei Temperaturen von 25 Grad schon um 9.30 Uhr.
Dreimal liefen die Staffelteams, der letzte Lauf war entscheidend und auch erfolgreich mit einem dritten und einem achten Platz für das Lloyd Gymnasium von insgesamt 12 Schulen.
Zwischendurch liefen alle Schüler die 75 m durch die Lichtschranke um persönlichste Bestzeiten zu erreichen.

Die Fussballer starteten früher und brauchten länger und kämpften sich durch Höhen und Tiefen. Auch hier erreichte ein Team den dritten Platz und das zweite Team den achten Platz!

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer! (NOL, MOM, RDL/06/2019)

Schüler des Lloyd Gymnasium erfolgreich beim Diercke Wissen Bundeswettbewerb in Braunschweig

Karl Geibert mit Hr. Spiegelberg bei der Preisverleihung (Foto: GRI)

Karl Geibert aus der E01 hat es auch in diesem Jahr geschafft: Er ist Landessieger des Bundeslandes Bremen und durfte in Braunschweig beim Bundeswettbewerb antreten. Leider reichte es in diesem Jahr nicht (wie im letzten Jahr) zu einer Platzierung auf dem Treppchen. Wir gratulieren dennoch herzlich zu diesem großen Erfolg! (GRI/06/2019)